Wie genau sind Fitness-Tracker

Wie genau sind Fitness-Tracker

Die Stanford University und die Swedish School of Sport and Health Services haben die Genauigkeit von sieben Fitness-Trackern anhand der Werte von 60 Testpersonen untersucht. Dabei wurde darauf geachtet, ungefähr gleichviele Männer und Frauen zu nehmen sowie unterschiedliche Testpersonen von unterschiedlicher Größe, Gewichts, Alters und Fitnesslevel zur Studie einzuladen. Die getesteten Geräte waren:

  • Fitbit Surge
  • Apple Watch
  • Microsoft Band
  • Mio Alpha 2
  • Basis Peak
  • PulseOn
  • Samsung Gear S2

Untersucht wurden zwei Werte, die von allen Trackern gemessen werden: Die Herzfrequenz und der Kalorienverbrauch.

Die Daten der Herzfrequenzmessung wiesen bei sechs der Geräte einen Fehlerbereich von unter 5% auf (was laut Studie ein akzeptabler Bereich ist). Nur die Gear S2 lag mit 6, 8% darüber.

Beim Kalorinverbrauch lag keines der Geräte in einem angemessenen Toleranzbereich:

none of the devices provided estimates of energy expenditure that were within an acceptable range in any setting.

Die Tracker wurden beim Sitzen, Gehen, Laufen und Radfahren getestet. Sie machten die genauesten Messungen beim Radfahren und die ungenauesten beim Gehen.

http://www.mdpi.com/2075-4426/7/2/3/htm

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.